ACME Hasenlocker / Predator Call aus Holz No. 506

  • ACME Hasenlocker No. 506
  • Lockpfeife
  • aus Hartzholz hergestellt
  • mit großer Reichweite
-
-
ACME Hasenlocker / Predator Call aus Holz No. 506
ACME Hasenlocker / Predator Call aus Holz No. 506
ACME Hasenlocker / Predator Call aus Holz No. 506
          360°
12,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

Hasenklage – Lockpfeife mit Tradition   Als Hasenklage oder auch Hasenlocker... mehr

Hasenklage – Lockpfeife mit Tradition

 

Als Hasenklage oder auch Hasenlocker bezeichnet man eine Pfeife, die die Klagelaute eines Hasen oder Kaninchens imitiert. Sie hört sich ähnlich an wie ein schreiendes Kind. Mit einer Hasenklage versucht man Raubtiere anzulocken. Die Töne hören sich an wie das Klagen eines verletzten Kaninchens. Ist ein Hase oder Kaninchen verletzt, so lockt dies Raubtiere an, da sei leichte Beute wittern. Genau diesen Zweck hat die Hasenklage, um Raubwild wie Füchse, Marder oder Hermeline anzulocken. Des Weiteren wird die Hasenklage eingesetzt, um wildernde Hunde oder Katzen aufmerksam zu machen. Hasenklagen bestehen grundsätzlich aus Holz. Hartholz ist sehr gut dafür geeignet. Es ist sehr robust und hält viele Jahre.

 

Wie wird die Hasenklage eingesetzt?

 

Die Hasenklage wird bei der Raubwildjagd eingesetzt. Damit sollen Raubtiere angelockt werden, die glauben, dass ein verletztes Kaninchen oder ein kranker Hase jammern. Das Lockinstrument zeigt besonders in kalten Winternächten seine Wirkung, wenn das Raubwild auf die Jagd geht. In klaren, kalten Winternächten ist die Reichweite der Hasenklage am größten. Jäger verwenden die Hasenklage meistens in Kombination mit einem Mauspfeifchen. Dieses ahmt das Piepen von Mäusen nach und lockt auch Raubtiere an. Die Hasenklage kommt dann zum Einsatz, wenn man das Raubtier außerhalb der Schussreichweite erblickt. Raubtiere wie Fuchs & Co können von Nah und Fern angelockt werden. Durch die Stärke des Hineinblasens kann auch die Lautstärke der Lockpfeife variiert werden. Bläst man fest in die Hasenklage, ertönt ein lauter Ton, der weithin hörbar ist. Daher ist das bei weiter entfernten Tieren empfehlenswert.

 

Befindet sich das Jagdtier in der Nähe, genügt ein leichtes Hineinblasen, da die Tiere das auch auf kurze Entfernungen wahrnehmen. Bevor die Hasenklage zum Einsatz kommt, sollte man sich vergewissern, dass in dem Revier auch Hasen und Kaninchen leben. Andernfalls wird das Raubtier stutzig, wenn es plötzlich Tiere hört, die es dort eigentlich gar nicht gibt. Die Hasenklage sollte auch nicht unmittelbar nach dem Beziehen des Hochsitzes oder Jägerstandes zum Einsatz kommen. Besser ist es, etwa eine halbe Stunde zu warten und erst dann mit dem „Jammern“ und „Klagen“ zu beginnen. Denn durch das Betreten des Waldes und des Hochstandes werden die Tiere verängstigt und ziehen sich zurück. Mit der Hasenklage sollte man warten, bis sie sich wieder beruhigt haben.

 

Wer ist die Zielgruppe?

 

In erster Linie verwenden Jäger die Hasenklage, wenn sie auf Raubtierjagd in ihrem Wald gehen. Für einen optimalen Jagderfolg sollte die Hasenklage eher von erfahrenen Jägern verwendet werden. Es ist wichtig zu wissen, dass die Hasenklage so selten wie möglich eingesetzt wird. Das Geräusch dieser Lockpfeife imitiert einen klagenden Hasen, der beim Verenden ist. Es kommt dem Raubwild unrealistisch vor, wenn es dauern die Laute eines sterbenden Hasen oder Kaninchens hört. Besonders Füchse reagieren schnell misstrauisch, wenn sie zu häufig die Hasenklage hören. Auch wenn die Hasenklage mit dem Mauspfeiferl kombiniert wird, sollte man beachten, beide möglichst selten zu verwenden. Eine Faustregel besagt, dass die Hasenklage pro Jägerstand einmal verwendet werden kann, ohne dass die Tiere misstrauisch werden. Es ist davon abzuraten, die Hasenklage einfach so zu verwenden, ohne wirklich zu verstehen, was man damit erreicht. Die Hasenklage ist daher nicht für Kinder als Spielzeug geeignet, da sie damit besonders in der Nähe von Wäldern, Raubtiere und andere Waldbewohner nur verschrecken oder misstrauisch machen. Hasenklagen eignen sich vorwiegend für Jäger und Förster, die damit helfen, für ein natürliches, biologisches Gleichgewicht im Wald zu sorgen.

 

Besondere Merkmale der ACME Hasenklage

 

Die ACME Hasenklage aus Holz imitiert den klassischen Kaninchenruf und verfügt über eine hervorragende Resonanz. Es handelt sich dabei um ein hochwertiges Produkt, das in England gefertigt wurde. Die Lockpfeife aus Hartholz besitzt eine sehr große Reichweite. Sie ist sehr leicht und wiegt nur 18 g. Mit einer kompakten Größe passt sie prima in jede Jackentasche und ist schnell griffbereit zur Hand, wenn sie benötigt wird. Eine weitere Möglichkeit zur einfachen Verwahrung ist ein Pfeifenband. Mit dem Band kann die Hasenklage problemlos um den Hals getragen werden und die Pfeife ist sofort einsatzbereit. Die Hasenklage ist so gebaut, dass es einfach ist, Töne in unterschiedlichen Lautstärken zu erzeugen. So lassen sich laute Klagerufe des Hasen ebenso imitieren wie leises Wimmern eines verletzten Kaninchens. Ausschlaggebend ist lediglich die Stärke des Hineinblasens. Diese Abstufungen der Lautstärke sind dank des sensitiven Reed möglich. Wie es am besten funktioniert, ist auch in der dem Produkt beiliegenden Beschreibung ersichtlich.

Weiterführende Links zu "ACME Hasenlocker / Predator Call aus Holz No. 506"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "ACME Hasenlocker / Predator Call aus Holz No. 506"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr

Haben Sie eine Frage? Jetzt Frage stellen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Beantwortete Fragen

Keine Fragen vorhanden
Zuletzt angesehen