Voraussetzungen für die richtige Entenjagd - ein ACME Entenlocker

In der früheren Zeit wurden Enten einfach auf dem Teich festgebunden. Dies klappte damals auch hervorragend. Geschnatter, Bewegung auf dem Wasser, das zieht natürlich jede Ente magisch an. Doch sind die Tage dieser lebenden Locker endlich vorbei. Heute greifen die Jäger zu anderen Mitteln.

Zuerst einmal ist es wichtig, dass die Enten den Teich sehr gut kennen. Da eine Ente sehr gefräßig ist, muss sie eben ein wenig angelockt werden. Ein bisschen Getreide, am Uferstreifen verstreut, kann schon wahre Wunder bewirken. Die Enten gewöhnen sich ans Gewässer und fallen auch regelmäßig ein.

Optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Entenjagd ist selbstverständlich die passende Ausrüstung. Aus diesem Grund sollte man sich vor der Lockjagd unbedingt einen Entenlocker bzw. eine Entenpfeife besorgen.

Mit dem Entenlocker sollte am Gewässer so laut geschnarrt werden, bis die Enten es auch hören. Drehen die Enten bei, muss das laute Gequake eingestellt werden und stattdessen halb verschluckte Gründelgeräusche nachgeahmt werden. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass die Breitschnäbel sehr futterneidisch sind und genau deshalb wird die Gruppe bestimmt einfallen.

Die Entenjagd richtig angehen mit einem Lockvogel oder einer Entenpfeife

Aus dem Grund, dass die häufigsten Enten am Abend beim Entenstrich erlegt werden, sollte man sogenannte Lockvögel vor Sonnenaufgang im Teich oder in einem anderen Gewässer platzieren. Diese Vögel sollten so platziert werden, dass ein ansprechendes und naturgetreues Szenario entsteht. Wenn das Lockbild dann von den Breitschnäbeln entdeckt wird und es auf diese auch anziehend wirkt, so wägen die Enten sich in Sicherheit und drehen oft bei. In den meisten Fällen fallen sie dann in eine gute Schussentfernung für den Jäger ein.

Die häufigsten Lockvogelattrappen kommen aus Amerika, denn dort ist die Entenjagd bereits lange eine Tradition.

Der Jäger kann sich natürlich auch einfach ins Wasser stellen und abwarten, bis die Enten endlich ankommen. Möchte man doch ein wenig nachhelfen, entscheidet man sich für Lockvögel oder Lockpfeifen. Der Jäger wird auf jeden Fall erfolgreicher sein, wenn er eine Entenpfeife einsetzt auf seiner Lockjagd.

Lockrufe imitieren die Tiere sehr und zählen zu den erfolgversprechendsten Lockmitteln aller Zeiten. Vor allem bietet der Hersteller ACME eine breite Auswahl an verschiedensten Pfeifen für Tierrufe an. Mit diesen Entenpfeifen ist es ganz einfach, das Geschnatter von Enten zu imitieren. Durch eine einfache Handhabung erzeugt man schon nach kurzer Zeit ideale Rufe, dass all die gewünschten Wildtiere durch die innovativen Entenlocker angezogen werden. Somit hat man die Möglichkeit, noch größeren Erfolg verzeichnen zu können.

Auf keinen Fall gesehen werden

Wichtig ist es, dass immer einer der Entenjäger sozusagen die Zügel in der Hand hat, die Enten bewegt und mit einem Entenlocker ruft. Ist das nicht der Fall, kann es schnell zu einem Chaos führen. Der Jäger sollte immer nur eine Seite des Teichs abstellen und dabei berücksichtigen, dass man von den Enten nicht gesehen wird.

Lockausrüstung

Die richtige Ausrüstung für eine Entenjagd ist das A und O. Der Markt hat im Lockbereich in der heutigen Zeit sehr viel zu bieten. Wenn man einen Entenlocker kaufen möchte, sollte man sich zuerst über die verschiedenen Arten, welche es gibt, erkundigen.

Welche unterschiedliche Entenlocker gibt es?

Entenlocker aus Holz

Ein sehr beliebter Entenlocker ist zum Beispiel der Acme Entenlocker aus Holz. Dies ist ein besonders hochwertiger Entenlocker, welchen man auf zwei unterschiedlichen Arten verwenden kann. Die Entenpfeife ist aus echtem Holz verarbeitet und imitiert den Jagdruf einer Ente sehr ähnlich. Außerdem eignet er sich optimal dafür, Enten aus weiter Entfernung anzulocken. Dies ist für eine Lockjagd natürlich sehr wichtig. Gleichzeitig ist dieser Entenlocker Von Acme auch perfekt für die Ausbildung eines Hundes einzusetzen. Die Möglichkeit besteht hier, den Hund auf den individuellen Ton der Entenpfeife zu konditionieren. Zudem besteht keine Gefahr, dass jemand aus der Nähe den gleichen Ton von sich gibt. Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand anderes in der Nähe eine Entenpfeife als Hundepfeife nutzt, ist nicht sehr hoch. Die Entenpfeife wurde mit einem hochwertigen Design und einer besonders soliden Verarbeitung in England produziert.

Zudem ist es noch wichtig zu wissen, dass dieser Entenlocker aus vier verschiedenen Teilen besteht. Er ist mit zwei ineinander gesteckte Holzröhren, welcher der Klangkörper ist ausgestattet. Hier befinden sich eine Halterung und das kleine Tonblättchen. Es können alle Teile sehr schnell und einfach auseinander gebaut werden, wie auch wieder zusammen. Doch ist hier Vorsicht geboten, denn das kleine Tonblättchen kann beim Auseinanderziehen schnell verloren gehen.

Der Standard Duck Call

Ein anderes Modell wäre die Duck Call Entenpfeife von Acme, welche auch optimal für die Lockjagd der Enten geeignet ist. Mit diesem Entenlocker können Enten angelockt werden oder kann man ihn auch für die Ausbildung eines Hundes verwenden. Mit der Entenpfeife wird ein quakender Ton erzeugt, welcher Enten sofort auf sich aufmerksam macht. Auf der anderen Seite kann man mit dieser Entenpfeife euch ein außergewöhnliches Signal erzeugen, auf welches ein Hund sofort reagiert. Der Entenlocker wurde aus echtem Kunststoff versehen und ist ganz einfach zu bedienen.

Ein Entenlocker für alle unterschiedlichen Wetterbedingungen

Viele Jäger entscheiden sich für den praktischen Entenlocker von Acme, welcher bei allen Wetterbedingungen problemlos eingesetzt werden kann. Solch eine Entenpfeife hat in der heutigen Zeit fast jeder Jäger für seine Entenjagd zu Hause. Dieser Entenlocker ist mit einem Überzug aus gemopptem Gummi ausgestattet. Daher kann er auch bei Regen oder anderen schlechten Wetterverhältnissen perfekt eingesetzt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, den hochwertig verarbeiteten Entenlocker auf zwei unterschiedliche Arten zu verwenden. Der Entenlocker, welcher aus echtem Holz besteht, imitiert den Jagdruf der Enten authentisch. Ebenfalls eignet er sich ideal dazu, um Enten auch aus einer weiten Entfernung anzulocken. Auch dieser Entenlocker ist perfekt dafür geschaffen, um einen Hund auszubilden.

Was ist bei einer Lockjagd besonders zu beachten?

Es können beim Entenjagen einige Gefahrmomente entstehen. Es darf auf keinen Fall auf streichende Enten gezielt und geschossen werden. Jäger sollten wie bei jeder anderen Jagd auch eine spezielle Warnweste tragen. Außerdem muss auf Boote mit anderen Schützen unbedingt geachtet werden. Wird zum Beispiel auf eine Wasserfläche geschossen, besteht Verletzungsgefahr durch die abprallenden Schrote.

Außerdem soll an flachen Seen oder Teichen nicht mit einem Bleischrot gejagt werden. Der Jäger sollte statt Bleischrot, eine Eisen- oder Zinkschrote einsetzen.

Zuletzt angesehen